Umgestaltung des Ossietzkyplatzes

Kleine Anfrage zum Ossietzkyplatz Niederschönhausen

Am 12. November 2018 wurde die Kleine Anfrage „Ossietzkyplatz Niederschönhausen; KA – 0456/VIII“ an das Bezirksamt gestellt (KA-0456/VIII). Die Anfrage greift den BVV-Beschluss Nr. VII-0291/2012 zur Entwicklung des Ossietzkyplatzes als quartiersprägenden Platz und den in diesem Zusammenhang durchgeführten Ideenwettbewerb für die Umgestaltung auf. Es wurde nach dem aktuellen Sachstand des Projektes sowie die weitere Vorgehensweise für die Umgestaltung des Platzes gefragt. Darüber hinaus wurde auch der Stillstand der Bauarbeiten auf dem Grundstück am Ossietzkyplatz zwischen den Hausnummern 13 und 17 thematisiert.

Der zuständige Stadtrat Vollrad Kuhn antwortete am 30. Januar 2019 auf die Kleine Anfrage (KA-0456/VIII Antwort). In der Antwort wurde zunächst der Prozess der Entwicklung von Vorschlägen für die Umgestaltung des Ossietzkyplatzes erläutert. Diese seien im Jahr 2015 unter Betreuung eines Lehrbeauftragten der damaligen Beuth-Hochschule für Technik von Studenten erarbeitetet, im Folgejahr auf dem Ossietzkyplatz ausgestellt und am 24. Februar 2016 auf einem Bürgerforum diskutiert worden. Anschließend hätten im Jahr 2018 weitere Gespräche mit dem Lehrbeauftragten als Initiator der studentischen Arbeiten und dem ansässigen Pfarrer der evangelischen Gemeinde stattgefunden. Die Ergebnisse der studentischen Arbeiten lägen als Zusammenfassung in einer Bachelorarbeit vor. Zur Kostenermittlung für das Projekt sei eine Masterarbeit geplant, deren Beantwortung abgewartet werden müsse. Hinsichtlich der Anfrage zum Grundstückseigentümer der Fläche Dietzgenstraße 15, 15A, 15B, 15C, 15D verwies das Bezirksamt auf den Datenschutz, aufgrund dessen der private Eigentümer einer Co. KG nicht benannt wurde. Die Hintergründe für den Baustopp seien nicht bekannt.

Was wurde daraus

Bisher wurden die benannten Pläne nicht umgesetzt. Daher besteht weiterhin Bedarf, das Vorhaben zu verfolgen, weshalb eine erneute Anfrage beim Bezirksamt geplant ist.

Hintergrund

Gespräche im Rahmen der Ausstellung der studentischen Entwürfe gaben den Anlass, den weiteren Verlauf des Vorhabens zu erfragen.

Presseecho

„Ein vergessener Ort: Der Ossietzkyplatz hat seine Attraktivität längst eingebüßt“, Berliner Woche vom 20. Februar 2018
„Aus Ideen wird ein Plan: Studenten konzipieren einen neuen Ossietzkyplatz“, Berliner Woche vom 17. Juli 2015
„Studenten planen attraktiveren Ossietzkyplatz“, Berliner Woche vom 28. Mai 2015

Fundstelle

Die vollständigen Anfragen und Antworten können Sie mit der zugehörigen Vorgangsnummer auf der Webseite der BVV von Pankow unter www.berlin.de suchen und einsehen.

 

 

Wir und Social Media

Wir, Berlin und Europa

SPD im Bezirk:
SPD Pankow
Im Abgeordnetenhaus:

Torsten Hofer
Torsten Schneider
Im Bundestag:

Klaus Mindrup
Im Europaparlament:

Gaby Bischoff

Wir und unsere Nachbarn

 

Wir und du