Wir haben es wieder getan – zweite digitale Abteilungsversammlung

Veröffentlicht am 26.05.2020 in Abteilung

Bereits Ende April fand die Abteilungsversammlung der Abteilung Niederschönhausen-Blankenfelde erstmalig in digitalem Format statt. Nun haben wir auch unsere Mai-Sitzung digital abgehalten und bleiben – Corona zum Trotz – weiterhin aktiv.

Geschichtsträchtiger Vortrag

Dieses Mal nahm unser Genosse Markus Roick uns mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der SPD in Pankow-Niederschönhausen. Er berichtete über die Entstehung des Pankower Gemeinderats, der sich 1910 für den Bau einer Brücke zwischen Pankow und Niederschönhausen einsetzte. Markus wies uns auch darauf hin, dass 1910 bereits 88 aktive Sozialdemokratinnen unter den 500 Mitgliedern der SPD in Niederschönhausen waren. Er ging besonders auf die Schicksale einzelner dieser Sozialdemokratinnen ein, die für ihre politischen Überzeugungen gekämpft und gelitten haben.

Anträge und Berichte

Im Anschluss an den Vortrag und eine angeregte Diskussion haben wir als Abteilung einen Antrag beschlossen, mit dem wir uns dafür einsetzen, den 8. Mai als „Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus“ zu einem bundeseinheitlichen Feiertag zu erklären. Damit wollen wir den Menschen die Gelegenheit zum Gedenken an das Ende des 2. Weltkriegs geben. Zum Ende der Sitzung lauschten wir noch den verschiedenen Berichten aus BVV, AHG sowie zur Arbeit der Projektgruppe Green New Deal für Berlin, der Kiezaktion im Schlosspark des Bürgervereins für Pankow und dem Corona-Sondereinsatz des THW für Pankower Schulen.

Wir danken allen Abteilungsmitgliedern – und besonders denjenigen, die erstmals dabei waren – für Eure Teilnahme und den intensiven Austausch. Es war wieder schön mit Euch!