Jetzt Nägel mit Köpfen machen

Veröffentlicht am 08.09.2011 in Jugend

"Outreach" ist ein Träger für Mobile Jugendarbeit in Berlin. Im Bezirk Pankow ist er mit sechs Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern an verschiedenen Standorten aktiv.

15 Jahre lang unterhielt "Outreach" zusammen mit dem Eltern- und Anwohnerverein "Pankejugend" e.V. eine Jugendeinrichtung in der Pasewalker Straße. Die im Privateigentum befindliche Fläche musste jedoch zum Sommer 2011 geräumt werden.

Nun besteht dringender Bedarf an einem neuen Standort. Bei einem Vor-Ort-Termin haben Vertreter der Pankower Politik zusammen mit dem Leiter von "Outreach", Dirk Lashlee, eine geeignete Fläche besichtigt: einen seit Jahren ungenutzten ehemaligen Schulgarten.

Die Abgeordnetenhaus-Kandidaten Torsten Schneider und Alex Lubawinski sowie das BVV-Mitglied Thomas Bohla (Jugendhilfeausschuss) konnten sich von den Vorteilen der neuen Fläche überzeugen:


  • unmittelbare Nähe zu einer Sekundarschule mit Ganztagsangeboten und einem Schulsportplatz;
  • Interesse der Schule an Kooperation mit "Outreach";
  • Fläche steht im Fachvermögen des Bezirks;
  • Bürger wollen, dass die Fläche genutzt und gepflegt wird.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden müssen, damit die Jugendarbeit schnell fortgesetzt werden kann.


Weitere Infos: