Liebe Pankowerinnen und Pankower!


Alex Lubawinski

Der beste Zeitpunkt, in die SPD einzutreten, ist jetzt!

Wir laden Sie sehr herzlich ein zu unserer Abt.-Versammlung

  • am Dienstag, den 28. Mai 2019,
  • um 19 Uhr,
  • im China-Restaurant "Hua Li Du",
    Dietzgenstr. 11 a (Am Ossietzkyplatz), 13156 Berlin.

Vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Beschlussfassung über die Tagesordnung 
  2. Schwerpunkt-Thema (wird noch bekannt gegeben)
  3. Aktuelle Berichte aus den Gremien (Kreis, Land, Bezirk)
  4. Anträge, Termine, Verschiedenes

Herzliche Grüße und alles Gute

Alex Lubawinski,
Abt.-Vorsitzender

PS: Unsere Versammlungen sind öffentlich.
Nichtmitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei.

 

12.05.2019 in Abteilung von SPD-Abteilung 03 Wilhelmsruh-Rosenthal

Straßenwahlkampf für eine starke Sozialdemokratie in Europa

 

SPD Wilhelmsruh-Rosenthal mit Infoständen und Frühverteilungen präsent

Noch zwei Wochen bis zur Europawahl am 26. Mai: Nachdem wir bereits in der Nacht vom 6. auf den 7. April umfassend plakatiert haben, werben wir aktuell mit Infoständen in Wilhelmsruh und Rosenthal und Frühverteilungen vor dem S-Bahnhof Wilhelmsruh für ein soziales und demokratisches Europa und Stimmen für eine starke Sozialdemokratie in Europa. Es gibt wieder viele Gelegenheit mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns darauf!

12.05.2019 in Berlin von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

70 Jahre Luftbrücke

 

Heute vor 70 Jahren gab die Sowjetunion die Berlin-Blockade auf. Die Strategie, West-Berlin auszuhungern und den eigenen Herrschaftsbereich weiter auszudehnen, war gescheitert.

Mit einer Luftbrücke haben die Westalliierten den freien Teil Berlins zwischen 1948 und 1949 auf dem Luftweg mit lebenswichtigen Gütern versorgt.

Es gelang, West-Berlin als Insel der Freiheit erfolgreich zu verteidigen. Das gab auch den Menschen im Osten Hoffnung, denn letztlich ging es bei der Luftbrücke um Deutschland - und um Europa.

11.05.2019 in Kultur von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Neue Ausstellung im Schloss Schönhausen!

 

Moderne Kunst war im Nationalsozialismus verboten. Die Nazis beschlagnahmten diese Kunstschätze entschädigungslos und verbannten sie aus den Museen.

Künstlerinnen und Künstler, die dem Dritten Reich nicht passten, erhielten Berufsverbote – sie wurden verfolgt oder ermordet. Ihre Werke wurden eingelagert und devisenbringend ins Ausland verschafft. Vielfach wurden die Kunstwerke auch vernichtet und sind damit für immer verloren.

Das zentrale Depot des NS-Regimes für so genannte „entartete“ Kunst war von 1938 bis 1941 das Schloss Schönhausen. Hier lagerten zeitweise 780 Gemälde und 3.500 Aquarelle und Zeichnungen – die wahrscheinlich größte Ansammlung von moderner Kunst, die es jemals gab.

Das war bislang wenig öffentlich bekannt. Das ändert sich jetzt, denn Schülerinnen und Schüler des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums im Prenzlauer Berg haben in einer selbst erarbeiteten Ausstellung ein Schlaglicht auf dieses dunkle Kapitel der Schlossgeschichte gesetzt.

04.05.2019 in Europa von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Wir kämpfen für den europäischen Mindestlohn!

 
Torsten Hofer und Mechthild Schomann beim SPD-Infostand in Niederschönhausen

Europa hat einen gemeinsamen Markt, aber Europa muss mehr sein als ein gemeinsamer Markt!

Deshalb kämpft die SPD für das soziale Europa, damit das große europäische Einigungswerk – das uns seit Jahrzehnten den Frieden sichert – nicht an der sozialen Frage zerbricht.

Um diese zentrale Frage geht es bei der Europawahl 2019.

Sei dabei!

Mitglied werden

Stark für Berlin.

SPD Pankow
Torsten Hofer
Klaus Mindrup

Was steht an im Kiez?

Abteilungsversammlung der SPD Wilhelmsruh-Rosenthal
18.06.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Restaurant Dittmann's, Hauptstraße 106, 13158 Berlin

 Alle Termine

Stark im Norden.

Ausgezeichnet!

Websozi-Seite des Monats: Wir waren die Nr. 1 im Juli 2002!

Suchen